Wie orf.at berichtet (https://orf.at/stories/3146424/) macht in Frankreich die Initiative „Wer ist der Chef?“ („C’est qui le patron?!“) auf sich aufmerksam. Es handelt sich um eine Genossenschaft zur Produktion von Lebensmitteln: Konsumenten geben per Abstimmung dabei Kriterien vor, die neue Produkte der Genossenschaft erfüllen müssen – zum Beispiel Umweltauswirkungen, Tierschutz, etc. Anschließend wird das Produkt auf den Markt gebracht, wobei die Genossenschaft auch darauf achtet, dass die Produzenten fair bezahlt werden. Um das zu erreichen führt man auch keine Verhandlungen mit Supermärkten über die Margen. Aufgrund der mittlerweile hohen Beliebtheit bieten dennoch viele französische Supermärkte die Produkte der Genossenschaft an.

Ein gutes Beispiel für die nachhaltige und verantwortungsvolle Produktion zu fairen Konditionen für alle Beteiligten.